In Berg in der Hond

Senkrecht bis überhängend wächst die „Stohlwond“ aus einer saftig grünen Almlandschaft im hinteren Ratschingstal. Die Felsenformation aus Gneis und Schiefer bietet unzählige Tourenmöglichkeiten. Über 70 verschiedene Touren können hier an dem teils überhängenden Felsen gemacht werden. Mit ihren vielen verschiedenen Schwierigkeitsgraden ist die Stohlwaond eine besondere Herausforderung für jedermann und jederfrau. Dort wo die Steinböcke am Felsen turnen, dort haben auch Sie die Möglichkeit sich zu üben.

Markus Hofer und Matthias Polig sind Profis in diesem Gebiet und erzählen Ihnen nun hier etwas über die verschiedenen Touren:

Die Fachsprache der internationalen Sportkletterer ist schon etwas eigenartig. Sie verwenden Begriffe wie Kreuzzüge und Ägypter als Erklärung für die verschiedenen Griffe. Diese braucht man alle samt auch an der Stohlwond wenn man eine der Touren wie Schweinebucht, Hennenstoll, Bockhaisl oder Gamspromenade. Schlicht und einfach hängen die Tourennamen mit der Ersterschließung zusammen. Hier erklären die beiden was z.B. die Tour „Is weiße fin Speck“ bedeutet. Die erste wirklich schwierige Route die eröffnet wurde, wurde so bezeichnet, da man hier reichlich vom weißen, also fettigen vom Speck essen muss, damit man genügend Kraft hat, diese zu überwinden.

Informationen zu diesem besonderen Klettergarten finden Sie unter www.vertical-live.info. Montags ist der Garten geschlossen und aus Respekt vor der Natur und der Arbeit der Bauern, sind die umliegenden Wiesen nicht zu betreten.

 

trenner-herzen

trenner-herzen

 
 

SPEZIALANGEBOTE

FÜR IHREN URLAUB IN RATSCHINGS

trenner-herzen